Mittwoch, 20. Oktober 2010

Traurig...

"Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus."

aus "Mondnacht" von Eichendorff



Mein Papa hat uns gestern verlassen. Wir wussten, dass das passieren würde und trotzdem.......

Kommentare:

  1. Mein herzliches Beileid. Ich wünsche dir ganz viel Kraft in dieser Zeit. Fühl dich fest umarmt.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Und auch ich denke heut an dich....

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Entbiete Dir meine aufrichtige Teilnahme! Mit stillem Gruss Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,das ist wirklich sehr traurig und ich wünsche dir Kraft in dieser schweren Zeit.
    Denke immer an die schönen Zeiten mit deinem Pa, dann bleibt er in deinem Herzen und unvergessen.

    Ganz besonders liebe Rosinengrüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    mein herzliches Beileid für diese traurige Nachricht. Es ist für Außenstehende immer schwer die rechten Worte zu finden, denn ein Elternteil zu verlieren ist immer ganz besonders schwer, es ist so sehr ein Teil von einem selbst und seiner Vergangenheit, man war das ganze Leben lang zusammen und diese Lücke kann keiner mehr füllen. Ich wünsch dir, daß du bald mit Freude an eure gemeinsame Zeit zurückdenken kannst, daß du viel Kraft hast die nächsten Wochen und wieder nach vorne sehen kannst.
    Mit lieben Grüßen,
    Suzi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    auch ich möchte Dir mein aufrichtiges Beileid aussprechen.
    Ich habe meinen Vater letztes Jahr im August verloren und er fehlt mir jeden Tag...

    Ich habe sein Sterben begleitet,das eine Woche gedauert hat.

    Irgendwann kommt man in ein Alter, in dem das Leben einem mehr nimmt, als es gibt...und wie Suzi schon schreibt, diese Lücke kann keiner Füllen und es bleiben nur die Erinnerungen, ganz fest im Herzen.Auch nach einem Jahr bin ich traurig und dennoch glücklich, dass ich so einen Papa hatte! Den Schmerz des Verlustes der die Erinnerungen begleitet, den wird man wohl nie mehr los. Diese tiefe und unendliche Trauer bei meiner Mutter zu sehen...

    Ich wünsche euch allen Kraft, die nächste Zeit zu überstehen.

    Ich drücke Dich und denke an Dich!
    Maartje

    AntwortenLöschen